Besucherinformationen, Publikationen und Museums-Shop
Die Dauerausstellung im Schaudenkmal Öffnungszeiten, Eintritts- preise und Anfahrt Bücher, Filme  und Souvenirs Zurück zur Startseite
120 Jahre lang prägte die Maxhütte Unterwellenborn die Region östlich von Saalfeld. 1992 wurde das traditionelle Hüttenwerk stillgelegt. Es wurde abgerissen, um Platz für Neues zu schaffen. Mit der Inbetriebnahme des Elektro-Stahlwerkes der Stahlwerk Thüringen GmbH im Jahre 1995 begann eine neue Ära am traditionsreichen Stahlstandort Unterwellenborn. Im Schaudenkmal Gasmaschinenzentrale wird die Maxhüttengeschichte wachgehalten. Historische und betriebstypische Technik lässt die Produktionsabläufe nachvollziehen. Die Originaltechnik der Maschinenhalle steht unter Denkmalschutz. Zahlreiche Exponate berichten von der Arbeit der Kumpel, vom Leben in- und außerhalb der Hütte im Wandel der Zeit. Sie können die Ausstellung selbst durchstreifen und auf Entdeckungsreise durch ein interessantes Kapitel deutscher Industriegeschichte gehen oder sich für eine Führung anmelden. Dabei können Sie auch als "Einstimmung" ein halbstündiges Video sehen, das Ihnen die Geschichte und den Produktionsalltag in der ehemaligen Maxhütte zeigt In einer Ausstellung für Kinder begleitet das Hochofenmännchen "Mäxchen" die jungen Besucher durch die Gaszentrale. Videos zur Geschichte der Maxhütte auf DVD (und auf Wunsch auch auf VHS-Kassette), zahlreiche Publikationen, heraus- gegeben vom Förderverein GaszentraleUnterwellenborne.V. und vom Geschichtsverein Maximilianshütte / Maxhütte zu Unterwellenborn e.V. sowie verschiedene Mayhüttentypische Souvenirs und Mineralien können Sie in unserem Shop auch käuflich erwerben. Auf den folgenden Seiten, die Sie über die Buttons in der Auswahlleiste oben erreichen, erfahren Sie mehr...